Bitcoin nur ein Spekulationsobjekt?

Posted by Dr. Rainer Spangenberg on  1. September 2018

0
Category: Allgemein
Bitcoin ist bis heute kaum etwas anderes als ein Spekulationsobjekt. Die frühen Vögel haben unglaubliche Ergebnisse erzielt. Steigende Kurse haben die Spekulanten angezogen. Da gibt es einmal die Profi-Trader, die mit Bedacht die Volatilität zu ihrem Vorteil nutzen und ihr bisheriges Portfolio um die Kryptowährungen erweitert haben. Da gibt es aber auch die Spieler, die  – geldgierig –  wie beim Roulette bewusst auf Risiko setzen. Wohl dem, der entweder früh eingestiegen ist, oder den Markt

Erdogan stützt die Entwicklung von Bitcoin

Posted by Dr. Rainer Spangenberg on  1. September 2018

0
Category: Allgemein
…  allemal in der Türkei. Das Bitcoin Handelsvolumens steigt in einem Masse wie der Kurs der türkischen Lira gegenüber dem US-Dollar sinkt. Seit Beginn des Jahres hat die türkische Währung fast die Hälfte ihres Werts verloren. Viele Türken wenden sich Bitcoin und anderen Kryptowährungen zu. Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, dass gerade wirtschaftliche Problemländer ihre Hoffnung in Kryptowährungen setzen. Das bekannteste Beispiel ist Venezuela. Die staatseigene Fiat-Währung wird mit wachsendem Misstrauen angesehen. Angesichts der

Die Bankenwelt 2.0

Posted by Dr. Rainer Spangenberg on  12. August 2018

0
Category: Allgemein
Sicher ist dies eine gewagte Prognose in der aktuellen Situation, aber irgendwie drängt sich folgender Gedanke auf: Finanzdienstleistungen befinden sich heute bereits in einem Strukturwandel. Gerade junge Menschen orientieren sich sehr modern und digital und wenden sich an aufstrebende Digitalbanken, deren Angebot einleuchtend einfach daherkommt. Revolut, N26, Holvi, Bitwala machen von sich reden. Letztere, Bitwala, ist ein Krypto-Start-up auf Blockchain Basis. Bitwala ist dabei, den rechtlichen Rahmen zu schaffen, um in absehbarer Zeit vollwertige Konten

Der Presse Spagat

Posted by Dr. Rainer Spangenberg on  8. August 2018

0
Category: Allgemein
Mord, Totschlag, Flugzeugunfälle, Trump auf Seite 1,  die Aufklärung von Verbrechen zum Beispiel dagegen ganz hinten. Der Spagat besteht aus dem Anspruch, objektiv zu informieren und der Notwendigkeit Profit zu machen. Es ist ein Phänomen, dass sich negative Nachrichten besser verkaufen als positive. Die Presse liebt Kryptowährungen. Über Bitcoin läßt sich herrlich ätzen. Hier kann man Fake News verbreiten, ohne dass es jemand merkt. Donald Trump würde über Fake News wettern und die Presse  –

Hinter verschlossenen Türen

Posted by Dr. Rainer Spangenberg on  8. August 2018

0
Category: Allgemein
Finanz-Industrie und Börsen waren bisher zurückhaltend, was die Adaption von Kryptowährungen betrifft. Man vermutet die Ursache in den vielfältigen Fake News, die die Geschichte von Bitcoin & Co. begleiten, die jedoch dazu beigetragen haben, dass der neue Branche in der Öffentlichkeit  immer noch mit einiger Skepsis begegnet wird. Insbesondere hat der Vorwurf der Kriminalität, fragwürdigen Transaktionen und Betrug einige Jahre lang das Image von Bitcoin dominiert. Den wenigsten ist bekannt, dass dieser Faktor mittlerweile nur